Kategorie: Batterie-Emulation

Die Enerlab Enterprise-Software von NH Research optimiert das Management von Batterietestlabors

Organigramm - NH Research (NHR)

NH Research Inc. (NHR), ein führender Anbieter von Testlösungen für die Leistungselektronik für die Automobil-, Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie, Energiespeicher und erneuerbare Energien, kündigt mit Enerlab ™ eine neue Lösung für das Management von Batterietestlabors für Unternehmen an.

Die Enerlab Lab Management Software ist eine erstklassige Unternehmenssoftwarelösung, die Batterieteststationen mit Enerchron® überwacht, steuert und verwaltet. Mit Enerlab können Führungskräfte, Manager und Ingenieure ihre Produktivität, Auslastung und Effizienz verbessern und gleichzeitig die Sicherheit gewährleisten, indem sie jederzeit und überall in Echtzeit auf wichtige Labor- und Testinformationen zugreifen und diese kontrollieren können. Die wichtigsten Funktionen reichen von Live-Kameraansichten über die vollständige Kontrolle über Testprogramme bis hin zu anpassbaren Dashboards und Berichterstellungstools.

Enerlab Desktop Dashboard - NH-Forschung (NHR)Durch die Elektrifizierung wurden Batterietests auf den kritischen Markt gebracht. Die Herausforderung besteht darin, dass das Testen sehr lange dauert und erhebliche Ressourcen erfordert. Enerchron bietet die Automatisierung und Enerlab bietet Zugriff auf wichtige Testinformationen, die ein erfolgreiches Unternehmen benötigt, um den Zeitplan und das Budget einzuhalten. Aufgrund von Covid-19 arbeiten viele Unternehmen von zu Hause aus. Enerlab bietet die Möglichkeit, alle Batterieteststationen innerhalb einer Einrichtung über ein einziges Dashboard von einem Browser aus remote zu verwalten.

Unternehmen benötigen eine Möglichkeit, die Batterietests in Forschungs- und Entwicklungslabors und Produktionslinien zu optimieren. Heute ist es noch wichtiger geworden, über sicheren Fernzugriff und Funktionen zu verfügen. Enerlab bietet eine bequeme und effektive Möglichkeit, alle Teststationen in Echtzeit zu überwachen, zu steuern und zu verwalten. sagte Martin Weiss, Produktdirektor bei NH Research.

Enerchron ist ein leistungsstarker, aber benutzerfreundlicher Testmanager, der für Batterietests entwickelt wurde, um Ihre Testautomatisierung zu vereinfachen und zu beschleunigen. Mit seinem einzigartigen variablen Testsequenz-Editor und der einfachen Integration und Steuerung externer Software und Hardware sprengt es die Form des traditionellen automatisierten Batteriezyklus. Jetzt bietet Enerlab die Tools, die erforderlich sind, um die Batterietests im gesamten Unternehmen weiter zu beschleunigen und Fragen für jede Managementebene zu beantworten.

Weitere Informationen zu Batterietestsystemlösungen finden Sie unter:
https://nhresearch.com/software

Über NH Research
NH Research (NHR) ermöglicht die Elektrifizierung durch Beschleunigung der Innovation, Validierung und Funktionsprüfung heutiger Technologien. Unsere Testlösungen basieren auf über 50 Jahren Erfahrung in Testsystemen und -instrumenten für Leistungsumwandlung und Leistungselektronik und bieten die Leistung, Einfachheit und Sicherheit, die Ingenieure und Forscher wünschen.

Getagged mit: , ,

Markttreiber und Testanforderungen für Elektrofahrzeuge

Transport von Elektrofahrzeugen - NH Research (NHR)

EV-Batterien und Antriebsstränge erhöhen die Leistung

Da sich die Elektrofahrzeugindustrie weiter beschleunigt, müssen sich Automobilingenieure neuen Testherausforderungen für das Design stellen Hochleistungsbatterien, elektrische Antriebsstrangsysteme, leistungselektronische Komponenten und Gleichstrom-Schnellladegeräte. In Elektromobilitätsmärkten wie Elektrofahrzeugen für Personenkraftwagen, Schwerlast-Elektrofahrzeugen und Elektroflotten steigt die Leistung. Diese Markttrends erfordern Testlösungen, mit denen die Technologien von heute und die Innovationen von morgen getestet werden können.

Leistungs- und Spannungspegel wechseln von einem herkömmlichen 300 / 400VDC-Pegel zu 800 / 1000VDC. Höhere Spannungen ermöglichen ein schnelleres Laden und erhöhen die Kraftübertragung bei gleichzeitiger Reduzierung des Fahrzeuggewichts. Beispielsweise ähnelten 2019 die meisten verfügbaren BEVs dem Modell 3 von Tesla und dem Chevy Bolt von GM mit einer Nennspannung von ~ 350 VDC, während Porsche die Taycan-Architektur mit einem höheren 800 VDC-Batteriesystem ankündigte. Diese höhere Spannung ermöglicht es, fast das Dreifache (3x) der zusätzlichen Leistung bei gleicher Drahtgröße zu übertragen. Porsche demonstrierte dies mit einem IONITY-System, das mit 350 kW aufgeladen wird. Dies ist fast das Dreifache der 120 kW, die über andere? Schnell? Aufladungsnetzwerke.

Es wird erwartet, dass sowohl 800-V- als auch 350-V-Fahrzeuge an einer rein elektrischen Tankstelle aufgeladen werden, wie dies heute bei Benzin- und Dieselautos der Fall ist. Ingenieure sollten diese Doppelspannungsrealität bei der Festlegung der Leistungsanforderungen berücksichtigen, da viele der Hochleistungstestsysteme nur für einen einzigen Bereich ausgelegt sind. Durch die Auswahl eines Systems, das sowohl herkömmliche als auch Hochspannungspegel liefert, wird sichergestellt, dass die richtigen Geräte für aktuelle und zukünftige Anforderungen verfügbar sind. Ebenso wichtig ist es, dass ein Batterieemulationssystem mit einer schnellen Spannungsreaktion auf Änderungen des Strom- oder Stromverbrauchs reagiert, um das elektrische Speichersystem (Batterie) genau zu simulieren.

Autohersteller haben die relative Kapazität der Akkus in ihren Fahrzeugen drastisch erhöht, um die "Reichweitenangst" zu verringern. Zum Beispiel hat der 2019 Nissan Leaf eine 50% größere Batterie im Vergleich zu älteren 40-kW-Modellen, und das Tesla Model S bietet eine 100-kW-Batterie, die 66% größer ist als die ursprüngliche Standardbatterie. Die Batteriekapazität und die Batterieleistung verbessern sich ständig, was darauf hindeutet, dass Ingenieure bei der Auswahl eines Batterietests oder einer Batterieemulationslösung Flexibilität und Programmierbarkeit berücksichtigen müssen.

EV-Tests erfordern modulare, skalierbare Testlösungen

NHR bietet modulare bidirektionale Hochspannungsleistung von bis zu 2,4 MW

Die EV-Testgeräte von NHR sind für einen völlig unabhängigen Betrieb ausgelegt und können parallel geschaltet werden, wodurch die maximale Leistung und Stromstärke auf das erforderliche Niveau erhöht werden. Diese modulare Erweiterung durch Parallelisierung stellt sicher, dass Sie mit dem Testen auf die heutigen Anwendungsebenen beginnen können, da Sie wissen, dass bei Bedarf in Zukunft zusätzliche Leistung verfügbar ist. Modelle mit höherer Leistung bieten zwei Reichweiten, sodass die Geräte die heutigen Batterien testen und emulieren können, und bieten das richtige Werkzeug, das skaliert werden kann, um den Anstieg der Batteriespannung und -leistung zu bewältigen.

Das 9300 Hochspannungsbatterietestsystem verfügt über einen doppelten Leistungsbereich, der sowohl Anwendungen mit niedrigerer (bis zu 600 V) als auch höherer Leistung (bis zu 1200 V) mit einem einzigen Produkt abdeckt. Dieses modulare System kann in 100-kW-Bausteinen auf 2,4 MW skaliert werden und bietet einen breiten Betriebsbereich. Mit dem Batterieemulationsmodus von NHR können Kunden eine Vielzahl von Batterieleistungsstufen simulieren, ohne die Testausrüstung wechseln zu müssen. Alternativ kann die 9200 Batterietestsystem hat eine Mehrkanalfähigkeit mit der Möglichkeit, Spannungs- und Strompegel in niedrigeren Leistungsbereichen zu mischen und anzupassen. Dieser Batterie-Cycler und Batterie-Emulator ist in 12-kW-Blockgrößen erweiterbar und verfügt über Spannungsoptionen von 40 V bis 600 VDC. Diese Serie verwendet dieselben Treiber, Touchpanel-Steuerelemente und Softwareoptionen. Damit ist NHR Ihr idealer Lösungspartner für EV-Architekturen mit hoher und niedriger Leistung.

Zusätzliche Ressourcen:

Brauchen Sie Hilfe? Kontaktiere uns

Getagged mit: , , , ,

Wie unterscheidet sich ein Batterieemulator von Netzteilen und elektronischen Lasten?

Batterieemulator vs. Netzteile und Lasten - NH Research (NHR)

Batterieemulatoren VS. Netzteile und elektronische Lasten

Batterieemulatoren sind bidirektional, während Netzteile und Lasten unidirektionale Geräte sind. Ein Netzteil regelt die Spannung und erwartet, dass eine gewisse Strommenge entnommen wird. Elektronische Lasten Strom regulieren und Spannung erwarten. Da diese Geräte unidirektional sind, können sie keinen Strom in umgekehrter Richtung aufnehmen oder liefern.

Ein Ansatz, den Ingenieure häufig verfolgen, besteht darin, ihre eigenen Testkonfigurationen unter Verwendung von Quellen und Lasten zu erstellen. Dies kann schwierig und zeitaufwendig sein und weist viele der oben beschriebenen Nachteile der gemeinsamen DC-Bus-Architektur auf. In der Regel haben Gleichstromquellen eine programmierte Reaktionszeit von 10 bis 100 ms, was für heutige EV-Anwendungen wie z elektrische Antriebe. Die Verwendung einer Gleichstromlast zur Modulation der Leistung oder zur Bereitstellung eines Rückweges für die Gegen-EMK erfordert beispielsweise eine komplizierte Softwareentwicklung, eine beträchtliche Integration und Testzeit und bietet keine genaue Simulation des Innenwiderstands der Batterie. Darüber hinaus muss die Last jederzeit Strom verbrauchen. Da sie nicht regenerativ ist, wird der gesamte Strom als Wärmeabfall abgeführt, was die Betriebskosten erhöht und unangenehme Arbeitsbedingungen schafft.

Batterieemulatoren Halten Sie eine positive Gleichspannung aufrecht und können Sie sofort Strom aufnehmen oder liefern, sodass der Strom in beide Richtungen fließen kann. Fortgeschrittenere Batterieemulatoren wie 9300 Batterie-Emulator von NHRermöglichen eine weitere reale Simulation der Batterieeigenschaften durch Modellierung des Serienwiderstands (RINT) der Batteriepacks.

Das RINT-Modell: Genaue Simulation der Batterieeigenschaften

Das RINT-Modell (Internal Resistance) bietet eine Simulation des chemischen Innenwiderstands der Batterie sowie zusätzliche Packungswiderstände, die durch interne Verbindungen, Schütze und Sicherheitskomponenten erzeugt werden. Das RINT-Modell kann mit einer echten bidirektionalen Quelle (Vocv) und einem programmierbaren Serienwiderstand (Rs) implementiert werden. Dieses Modell reicht aus, um die Hauptmerkmale von batteriebasierten Widerständen und Packwiderständen zu verstehen. Während die Anzahl der mathematischen Modelle zugenommen hat, werden diese komplizierteren Modelle verwendet, um die elektrochemischen Eigenschaften von Batterien zu verstehen, deren Nuancen im Vergleich zum Gesamtwiderstand der Packung nur geringe Auswirkungen auf das Gesamtsystem haben.

NHR's Batterieemulatoren Dieses äquivalente RINT-Modell bietet eine elektronisch programmierbare "Batterieemulation". Modus. Wie bei einer echten Batterie, NHR? S. Batterieemulatoren Stellen Sie die Ausgangsspannung in Abhängigkeit von der Richtung und Amplitude des Stromflusses ein. Diese automatische Anpassung der Ausgangsspannung simuliert die realen Eigenschaften des Batteriepacks besser, insbesondere im Vergleich zu herkömmlichen DC-Bus- und Source / Load-Simulationssystemen.

Brauchen Sie Hilfe? Kontaktiere uns

Batterie-Emulation ist ideal für Anwendungen wie elektrischer Antriebsstrang, Brennstoffzellenemulation, Emulation von Energiespeichersystemen, Prüfung von Solar-PV-Wechselrichtern, DC-Bus-Emulation, und mehr. Weitere Informationen zu wichtigen Unterscheidungsmerkmalen und technologischen Überlegungen zur Batterieemulation finden Sie hier kontaktiere uns.

Getagged mit: , , , , ,